Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Dank El Niño: Klimaforscher prophezeit Super-Winter in Nordamerika

Da wird die Vorfreude doch noch mal größer! Wir können den Winter kaum erwarten, laut dem weltweit anerkannten Klimaforscher Mojib Latif dürfen wir uns im Westen Nordamerikas auf viel Schnee freuen. SEHR viel Schnee!

El Niño ist Schuld. Aber nicht das Christuskind, das im spanischen „El Niño“ genannt wird. Hier geht es um ein meteorologisches Phänomen: Meteorologen nutzen den Begriff, um die die typischerweise zur Weihnachtszeit auftretenden, ungewöhnlichen Strömungen im Pazifik-System zu benennen, die für problematische Klima-Veränderungen sorgen. Positiv ist der Effekt jedoch für Wintersportler, die nach Nordamerikas reisen. Denn das bedeutet: jede Menge Powder ist in Aussicht!

El Niño sorgt für Super-Winter in Nordamerika

Der deutsche Meteorologe Mojib Latif kündigte in einem SPIEGEL-Interview in Kiel für den Westen Kanadas und der USA einen „El Niño-Herbst und -Winter mit viel Regen und Schnee“ an und prophezeit einen Super-Winter. „Beides wird in Kalifornien nach jahrelanger Rekorddürre ja herbeigesehnt“, meinte der weltweit anerkannte Klimaforscher des GEOMAR-Instituts. Und nicht nur dort. Auch die übrigen Wintersportziele in den USA und Kanada freuen sich nach dem schneearmen Winter der vergangenen Saison auf viel Schnee.