Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Traumstopp in Alaska bei Freeride World Tour

Text: Lukas Scheid

Freeriding und Alaska – das gehört zusammen wie Topf und Deckel. Zwischen dem 18. und 25. März 2017 treffen sich die weltbesten Freerider zur ultimativen Etappe der Freeride World Tour in Haines, Alaska.

Das Fischerdorf Haines wird zum dritten Mal infolge Schauplatz der Freeride World Tour sein. „The Venue“ ist nach wie vor einer der weltbesten Freeride-Hänge und wie geschaffen für die 28 Teilnehmer. Zwölf Skifahrer, sechs Snowboarder, sechs Skifahrerinnen und vier Snowboarderinnen fahren beim vierten Stopp der Tour um die Krone von Alaska. Die 600 Meter lange Abfahrt ist nur per Helikopter erreichbar, was sie auf der Tour einzigartig macht.

An der wilden Küste Alaskas warten herrliche Spines, extrem steile Passagen und dramatische Felsen, die den den Athleten zahlreiche Möglichkeiten bieten, ihr Können zu zeigen und Punkte auf dem Weg ins Finale im Schweizer Verbier zu sammeln.