Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Park City gehört jetzt zu den Vail Resorts

Text: Bernhard Krieger

Die Vail Resorts haben das Skigebiet von Park City übernommen.

Kurz vor dem Start der neuen Saison zahlten die Vail Resorts nach Angaben amerikanischer Medien 182,5 Millionen Dollar für Utahs bekanntestes Ski-Resort. Skifahrer und Snowboarder werden von dem Mega-Deal doppelt profitieren: In Park City gilt ab sofort der Saisonskipass der Vail Resorts. Mit dem „Epic Pass“ haben Wintersportler Zugang zu 22 Skigebieten. Außerdem dürfen sich die Schneesport-Fans in Utah auf einen gigantischen Ausbau der Ski-Arena freuen. Für die Saison 2015/2016 planen die Vail Resorts den Zusammenschluss von Park City und The Canyons zum größten Skigebiet der USA mit dann über 27 Quadratkilometer befahrbarer Fläche.