Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Aspen muss nicht teuer sein: Top 10-Spartipps

Text: Alexandra Arendt

Atemberaubendes Skiresort und kosmopolitische Stadt in einem – Stars und Sternchen lieben Aspen. Doch Aspen bedeutet nicht nur Luxus und Glamour – es gibt auch günstige Reiseangebote in das Skiparadies! Neben den unzähligen Wintersport-Möglichkeiten hat Aspen Snowmass ein fulminantes Nachtleben, landesweit bekannte Restaurants und Live-Clubs sowie jede Menge Aktivitäten abseits der Piste zu bieten. Mit diesen Tricks lässt sich Aspen besonders intensiv – und sehr kostengünstig – erleben:

1. Gratis-Kaffee und -Sonnencreme

Am Fuße der vier Berge stellt Aspen Snowmass Skifahrern und Snowboardern an mobilen Snackbars kostenlosen „Green Mountain“-Kaffee zur Verfügung. An den Service-Hütten am Berg gibt es zudem noch Cidre, Sonnencreme, Kekse, Taschentücher und Wasser gratis für die Wintersportler.

2. Erste Schwünge im Schnee

Mit den Profis der Ski- und Snowboard-Schulen von Aspen Snowmass können Besucher umsonst die ersten Spuren im frischen Pulverschnee hinterlassen, Mit dem Angebot ’First Tracks‘ sind Gäste bevor die Lifte öffnen vor allen anderen auf der Piste. Das Angebot ist kostenlos für alle Schneebegeiterten, die sich am Vorabend anmelden und einen Skipass besitzen.

3. On Mountain Yoga 

Immer dienstags, donnerstags und sonntags von 9.30 bis 10.30 Uhr gibt es kostenlosen Yoga-Unterricht auf dem Sonnendeck am Gipfel von Aspen Mountain. Wer also zu Beginn eines Powder-Tages in etwas für seine Gesundheit und die eigene Beweglichkeit tun möchte und seine müden Muskeln lockern möchte, kann einfach teilnehmen. Yoga entspannt nicht nur, sondern eröffnet auch neue Blickwinkel. Genießen Sie die atemberaubende Naturschönheit in Aspen und tun sie Seele und Körper etwas Gutes!

4. Gratis-Bergtouren

Aspen Snowmass Führer bieten zweimal täglich gratis Bergtouren auf allen vier Bergen. Die Touren beginnen bei den kleinen Service-Hütten am Berg um 10.30 Uhr und 13.30 Uhr. Die meist einheimischen Guides teilen mit den Besuchern ihr reiches Wissen über die Geschichte und Natur der Region und natürlich ihre Lieblingspisten und besten Tiefschneehänge. Eine Tour zu den versteckten Schreinen von Jimmy Hendrix, Marilyn Monroe und Co. am Aspen Mountain darf natürlich nicht fehlen. Tipp für besonders ambitionierte Wintersportler: Mittwochs um 11 Uhr bringen ehrenamtliche Skiguides gute Tiefschneefahrer in die Highland Bowl im Gebiet Aspen Highlands. Der auf fast 3 700 Metern liegende Kessel ist zunächst per kostenloser Fahrt mit der Pistenraupe und anschließendem 45-minütigem Aufstieg zu erreichen. Ein Highlight für alle Freerider!

5.  Second-Hand-Shopping deluxe 

Die Second Hand Shops ins Aspen sind wahre Goldgrube! Schnäppchen-Jäger finden bei Replay Sports sogar schon mal ein fast neues Snowboard von Olympionikin Gretchen Bleiler. Schicke, wenig gebrauchte Handtaschen, Designer-Jeans und Co. findet man im Downtown Aspen, bei Susie’s Limited und im Thrift Shop.

6.  Preiswert schlemmen

Aspen lockt mit einer Vielfalt an über 100 Restaurants und Bars – von superschick bis total leger. Viele der Restaurants bieten Happy Hour Specials zur Aprés-Ski-Zeit an. Oft gibt es auch Snacks gratis. Gut zu wissen: Menüs sind an der Bar meist um einiges günstiger. Günstigen Burger, Pizzas oder Burritos gibt es in den Lieblingslokalen der Einheimischen: Little Annie’s, New York Pizza oder Woody Creek Tavern – egal ob an der Bar oder im Restaurant.

7.  Gratis-Berg-Events

In Aspen Snowmass gibt es über die gesamte Saison Festivals und Events wie die „X Games“ oder das jährlichen Wintersköl™ Festival. Besonders beliebt sind die Open Air Konzerte der Bud Light HiFi Serie mitten in Downtown Aspen. Das Beste daran: All diese Events sind kostenlos.

8.  Freier Eintritt im Aspen Art Museum

Mit über 150 Galerien und Ausstellungen und sogar einer eigenen Oper ist Aspen besonders auch bei Kunst- und Kulturinteressierten Gästen beliebt. Einen Überblick über das kulturelle Geschehen liefert das brandneue, auf zeitgenössische Kunst spezialisierte und international angesehene Aspen Art Museum mitten in Downtown Aspen.

9.  Gratis-Familienspaß 

Wer mit der Familie einen Tag lang Pisten-Pause machen möchte, kann im Aspen Recreation Center an vielen kostenlosen und günstigen Aktivitäten teilnehmen. So bietet das „Winter Wonderland“ kostenloses Schlittschuhlaufen oder Rodeln am hauseigenen Schlittenberg an. Den Schlitten können die Rodler entweder selbst mitbringen oder für 5 Dollar ausleihen. Gegen geringe Gebühr können Aspen-Urlauber im Recreation Center auch den 10 Meter hohen Kletterturm bezwingen oder im riesigen Aquatic Center die Wasserrutschen ausprobieren.

10. Gratis-Transfer für Leihausrüstung

Gäste, die sich Skier oder Snowboards von „Four Mountain Sports“ oder „D&E Ski and Snowboard Shop“ ausleihen, können sich über einen kostenloser Transfer Service zu allen vier Bergen freuen. So startet der Skitag ganz entspannt!

Besonders günstige Unterkünfte sind das Stonebridge Inn in Snowmass und die nette Aspen Mountain Lodge in Aspen selbst. Sehr beliebt sind das moderne Limelight Hotel und das charmante Hotel Lenado. Mehr Informationen zu attraktiven Packages in Aspen Snowmass gibt es direkt auf der Website: www.stayaspensnowmass.com