Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Erlebe die Vielfalt: Mountainbiking in Colorado

Text: Lukas Scheid

Nur wenige Regionen auf unserem Planeten eignen sich so hervorragend zum Mountainbiking wie Colorado. Einfache One-Day-Trips oder ausgeprägte Mehrtages-Touren, die einzigartige Natur lässt sich vielfach erkunden. Am besten jedoch auf zwei Rädern.

Die Federung verrichtet Schwerstarbeit, das Gummi rollt über den Trampelpfad und das Knacken der brechenden, kleinen Äste liegt wie Musik in den Ohren. Ein kleiner Hüpfer über eine große Wurzel – plötzlich ist der Wald zu Ende und der Abhang wird flacher. Endlich hat man Zeit den Kopf zu heben, es offenbart sich ein einzigartiges Panorama.

Colorado im Sommer mit unseren Reisepartnern:
Canusa
Dertour
Meier’s Weltreisen

Colorado im Winter ist weltberühmt. Orte wie Vail, Aspen oder Breckenridge sind jedem Skifahrer und Snowboarder ein Begriff. Für Mountainbiker hat das sogenannte Rocky Mountain Empire noch so etwas wie Geheimtipp-Status. Dabei könnte die vorhandene Infrastruktur kaum besser sein. Nahezu 1.000 abgesteckte Bike-Trails gibt es bereits, die Ski-Gondeln bringen die Mountainbiker nach ganz oben und die Landschaft besticht durch die blühende Natur.

Auf Colorados Single-Tracks tummeln sich Familien genauso wie echte Draufgänger. Das Fat-Tire-Paradies bietet für jeden Level die richtige Route. Könner suchen sich die Dirtroads, die über Stock und Stein und durch den einen oder anderen Fluss führen. Die kleineren Resorts bieten meist bessere Möglichkeiten für schwierige Tracks, da sie weniger überlaufen und landschaftlich vielseitiger sind. Die bekannten Regionen, wie Vail und Aspen, sind wahre Outdoor-Paradiese, auch abseits vom Mountainbiking.

„You came for the winter and you stayed for the summer“, in dem Sprichwort aus Colorado steckt viel Wahrheit.