Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Sommerurlaub in Park City: mehr als nur ein Outdoor-Paradies

Text: Alexandra Arendt

Golfer, Sportler, Actionfans, Wanderer, Biker, Familien – für alle lohnt sich ein Sommerurlaub in den Bergen Utahs insbesondere in und run um Park City – kaum ein Skiort hat im Sommer so eine große Vielfalt an Aktivitäten zu bieten. Ski USA hat das Städtchen im Sommer besucht und zusammengefasst: Natur pur und immer was los!

Das einstige Silberminenstädtchen Park City (Utah), hat sich als Wintersport-Destination einen Namen gemacht, nicht nur aufgrund der Olympischen Spiele 2002, als eine Vielzahl der Wettbewerbe in den Skiresorts um Park City stattfand. Aber auch im Sommer blüht das schöne Städtchen mit der historischen Main Street auf und wird zum Mekka für Outdoor-Sportler und Naturliebhaber.

Zahlreiche Festivals und Events, ein buntes Programm, viele Aktivitäten für Familien und Kinder – es gibt zahlreiche Gründe, den Weltklasse Skiort Park City im Wasatch County auch im Sommer zum Ziel einer Urlaubsreise werden zulassen. Und der Sommer ist lang!

Sommerurlaub in Park City: Traumwetter und ideal gelegen

 

Gutes Wetter hat man im Normalfall bis in den Oktober, dabei sind die Temperaturen angenehm und nicht zu heiß, so dass viele Einwohner Salt Lake Citys in den Sommermonaten nach Park City flüchten, um der Hitze zu entgehen. Weit haben sie es nicht, denn Park City befindet sich nur wenige Kilometer von Salt Lake entfernt und es ist sehr leicht über den Salt Lake City Airport zu erreichen: in etwa einer halben Stunde befindet man sich in dem auf 2134 Meter hoch gelegenen Ort. Die Hotels sind im Sommer deutlich günstiger als im Winter, viele Hotels bieten in den warmen Monaten Rabatte und Specials an – so wie das Park City Peaks Hotel, das sich ideal im Herzen der Stadt zwischen den drei Skibergen befindet.

Die drei Skiberge sind ab der Saison 2015/16 eigentlich nur noch zwei, zumindest dem Namen nach. Das exklusive und luxuriöse Deer Valley Resort bleibt exklusiv nur den Skifahrern zugänglich, Park City und The Canyons sind nun offiziell das Park City Mountain Resort. Durch die Fusion und den Kauf durch die Vail Resorts ist das größte zusammenhängende Skigebiet Nordamerikas entstanden und beide Skiberge unter den Namen Park City zusammengefasst. Auch wenn der Name Canyons bei den Locals sicher die nächsten Jahre nicht aus den Köpfen verschwinden wird.

Park City: Outdoorparadies und Spaß für die ganze Familie

 

Trotz dieser großen Veränderung – das riesige Freizeitangebot der Resorts ändert sich nicht. Unglaublich viele Wander- und Mountainbike-Strecken, Abenteuerparks sowie zahlreiche Familienangebote und Aktivitäten erwarten die Besucher in den Sommermonaten. Während Deer Valley das Downhill-Mountainbike Paradies schlechthin ist, bietet Park City spannende und actionreiche Aktivitäten für die ganze Familie: Ziplinining, eine der längsten Sommerrodelbahnen der Welt oder eine selbstgesteuerte Achterbahn, die nicht nur ein Highlight für Kinder ist. Fischen, Reiten, SUP am See in Deer Valley oder einem der schönen Seen in der unmittelbaren Umgebung runden das Angebot ab.

Vor allem Naturliebhaber kommen bei den zahlreichen Möglichkeiten an Outdoor-Aktivitäten voll auf ihre Kosten: Der Park City Golf Club mit Bergaussicht, zentral gelegen, ist das Ziel aller Golfer. Viele aufregende Aktivitäten bietet der Utah Olympic Park, der sich nur zehn Minuten vom Zentrum entfernt befindet.

Reporterin Alexandra auf dem Berg im Park City Mountain Resort

Will man nur einmal den Ausblick genießen, sollte man einfach mit einem der Skillifte oder einer der Gondeln auf den Berg fahren und die grandiose Aussicht genießen, am besten an einem schönen Tag mit klarem Himmel, aber davon gibt es in Park City – zum Glück – unglaublich viele.

Park City lockt auch am Abend nach draußen

Zugegeben, nach einem langen Skitag lässt man den Tag einfach nur gerne vor dem Kamin oder im SPA-Bereich ausklingen, im Sommer gibt es jedoch zahlreiche Events, Konzerte und Festivals, die auch am Abend ins Freie oder in die City locken. Wer sich einen Drink genehmigen möchte, lässt das Auto einfach stehen, kostenlose Citybusse sind in der ganzen Stadt unterwegs.

Auf der Main Street ist immer etwas los

Anfang August steht das Park City Kimball Arts Festival mit über 200 Künstlern, 30 Live-Bands, drei Wein- und Biergärten und Kimball Kids Corner auf dem Kalender. Nicht verpasssen sollte man „Savor the Summit“, Park City’s größte Outdoor Dinnerparty auf der historischen Main Street. Kulinarik- und Weinliebhaber sollten sich das Park City Food and Wine Classic nicht entgehen lassen, an dem die besten Restaurants aus Park City beteiligt sind. Auch Sportfreaks kommen auf ihre Kosten, große Sportevents wie die Tour of Utah Mitte August finden unmittelbar in Park City statt.

Festival Sommer in der City

 

Highlight des Sommers ist das Deer Valley Music Festival mit der grandiosen Utah Symphony, bei dem hochkarätige Künstler vor der wunderschönen Bergkulisse im Snowpark Outdoor Amphitheater auftreten. Jeden Mittwoch finden Gratis-Konzerte statt. Am Wochenende finden meistens besondere Konzerte statt, für die man Tickets braucht. Vorher findet ein riesiges Picknick auf der Wiese statt. Decken, Stühle und Verpflegung darf jeder selbst mitbringen. Es lohnt sich jedoch auch, sich einen VIP Picknick Korb, gefüllt mit einem Gourmet-Drei-Gänge Abendessen und Wein, vor Ort zu gönnen und sich so stilecht auf die Konzerte einzustimmen.

Traumkulisse beim Deer Valley Music Festival

Wer am Abend einfach nur einen Drink genießen möchte, wird auf der Mainstreet und im Zentrum schnell fündig: Hier gibt es zahlreiche Restaurants und Bars. Kult: Der Noname Saloon und die High West Distillery. Die Distillery brennt den Whiskey selbst. Während eines Besuches kann man nicht alles über Utahs Geschichte der Whiskey-Herstellung lernen, sondern das Feuerwasser auch probieren und exzellent essen. Jeden Sonntag findet bis in den späten September auf der Main Street der Park Silly Sunday Market mit Kunst und Handwerk der Locals, Kinder-Aktionen und Live-Musik statt. Bei all dem Angebot fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Park City bietet so ziemlich alles – außer Langeweile!