Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Aspen: Erweiterung des Snowmass Bike Parks

Text: Anna Nanninga

Im Sommer verwandelt sich das Skigebiet von Aspen-Snowmass in ein gigantisches Bike-Paradies. Seit einigen Jahren läuft im Snowmass Bike Park (SBP) ein Erweiterungsprojekt, das in diesem Sommer mit drei zusätzlichen Strecken für Mountainbiker mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden fortgeführt wird.

Der bekannte Trail-Builder Gravity Logic erweitert den Park um Fahrradrouten in einer Gesamtlänge von 25 Meilen. Zwei neue Wege gehören zum schwierigsten Level, der dritte ist als schwierig klassifiziert. Dies bietet zusätzliche Möglichkeiten für Fahrerinnen und Fahrer jeden Niveaus – vom Anfänger bis zum Experten.

Top Bike-Strecken in Aspen

Die Erweiterung des SBP läuft bereits seit einiger Zeit. Im vergangenen Sommer kamen vier weitere Pfade hinzu: Gonzo, Valkyrie, Battle Axe und Gargamel. Gonzo und Valkyrie werden als schwierige Freeride-Pfade beschrieben, von denen der 1,8 Meilen lange Pfad Gonzo am meisten zu bieten hat. Battle Axe ist ein schwieriger Single Trail, der eine Meile lang ist. Der letzte Pfad, Gargamel, ist ebenfalls als schwierig eingestuft. Er erstreckt sich bis zum Mid-Mountain in der Nähe der Anfängerroute Verde.

Die bestehenden Routen des Snowmass Bike Parks in Aspen

Zusätzlich zu den Erweiterungen verfügt der Park bereits über eine große Anzahl von Routen und ein weitläufiges Pfadsystem. Die einzelnen Strecken sind bis zu 22 Meilen lang und bieten ein Gefälle von bis zu mehr als 880 Höhenmetern. Zudem gib es spezielle Downhill-Strecken wie zum Beispiel „Valhalla“ mit Steilkurven, Sprüngen und Hindernissen, die selbst erstklassige Mountainbiker herausfordern. Aber auch für Anfänger gibt es viele Optionen. So können Einsteiger die Grundlagen auf dem einfachen Single-Trail „Verde“ erlernen.