Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

News

Ortovox Safety Nights 2020: Die Termine

Den Ernstfall eines Lawinenabgangs zu erproben ist für Freerider unumgänglich. Bei den Safety Nights von Ortovox wird das richtige Verhalten im Notfall und der Umgang mit der Notfallausrüstung geschult.

K2 Mindbender: Ein Ski für die ganze Saison

Das große Problem beim Skikauf ist häufig, dass man im Vorfeld häufig nicht genau weiß, unter welchen Bedingungen man den Ski schlussendlich verwenden wird. Deswegen greift man oft zum Allrounder. Meist bedeutet das einen Kompromiss – nicht so beim K2 Mindbender.

Alle News

Stories

Colorado Ski Country: Zwei Dutzend Top-Resorts

Colorado gehört zu den besten Ski-Regionen weltweit. Die Hülle und Fülle an erstklassigen Ski-Resorts, der einzigartige Schnee und die coole Atmosphäre in den Ski-Villages machen den US-amerikanischen Bundesstaat zu einem beinahe konkurrenzlosen Erlebnis für Skifahrer und Snowboarder in Nordamerika. 24 Resorts haben sich im Verband Colorado Ski Country (CSC) zusammengeschlossen und vereinen das Beste der US-amerikanischen Ski-Branche – darunter auch die vier Skiberge von Aspen.

Advertorial

Telemarken in Livigno: Trendsport mit Tradition

Immer häufiger beobachtet man auf der Piste und im Powder Skifahrer, die mit grazilen Ausfallschritten nahezu mühelos und elegant in die Kurven gleiten. Was ist die Faszination am Telemarken? Ist das Skifahren auf diese Weise wirklich so anstrengend und schwierig zu lernen? Das möchte ich herausfinden. Und wo sollte das wohl besser gehen als beim LaSkieda, dem weltweit größten Telemark-Festival in Livigno in Italien? Das jährlich stattfindende Festival lockt Telemarkbegeisterte aus aller Welt an.

Heliskiing in Island: Powdern unter der Mitternachtssonne

Wenn anderswo die Ski eingemottet werden, legen die Isländer richtig los. Am Polarkreis endet die Heliskiing-Saison erst im Juni, wenn die Sonne nicht mehr untergeht. Keine vier Flugstunden von uns entfernt lockt das Land der Feen und Trolle mit unvergesslichen Abfahrten von Vulkangipfeln bis an die Eismeerküste. „Island ist geradezu unwirklich schön mit diesen riesigen Bergen mitten im Ozean“, schwärmte US-Skistar Julia Mancuso bei den Dreharbeiten für den Warren Miller-Skifilm Ticket to Ride.

Traumjob in der Skibranche: Arc’teryx-Designer Mike Blenkarn im Video

Es gibt Menschen, die haben einfach einen Traumjob. Dafür bezahlt zu werden, Ski- und Snowboard-Klamotten zu entwerfen, davon träumen wohl nicht wenige Ski- und Snowboardfans. Vor allem, weil die Hightech-Kleidung schließlich auch getestet werden muss. Zum einen drinnen im Laborraum, aber natürlich auch draußen im riesigen Outdoor-Labor! Und das ist in der Nähe der Arc’teryx-Firmenzentrale in Vancouver so schön wie fast nirgendwo sonst auf der Welt. Davon ist Arc’tryx-Designer Mike Blenkarn jedenfalls überzeugt, wie man im Video oben unschwer sehen kann. Wir von Ski Kanada und Ski USA meinen: zu Recht!

Equipment

Tipps & Tricks

Die häufigsten Fehler beim Steilhangfahren und wie man sie vermeidet

Zu hohes Tempo, kein Druck oder fehlendes Gleichgewicht – auf steilen Hängen werden Fehler nur sehr selten verziehen und Stürze tragen meist schwere Verletzungen nach sich. Ski Kanada, Ski USA und der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) zeigen die häufigsten Fehler auf, geben Tipps wie man sie vermeidet und erklären, wie man es richtig macht, um den Ski-Urlaub in Whistler oder Jackson Hole erfolgreich und verletzungsfrei zu beenden.

Freeriden einfach: Kurvenfahren

Schnee ist nicht gleich Schnee und Kurve auch nicht gleich Kurve. Jede Art der Schneebeschaffenheit hat seine Tücken und muss mit wachsamen Auge erkannt werden. Dementsprechend muss auch der Kurvenwinkel, die Geschwindigkeit und die Druckverlagerung auf den Untergrund angepasst werden. Ski Kanada, Ski USA und der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) zeigen, welche Besonderheiten die verschiedenen Untergründe mit sich bringen und wie man sich optimal an die Schneebeschaffenheiten anpasst.

Kurvenfahren in Bruchharsch “Plattenpulver”

“Immer wieder einbrechen, wie auf einer dünnen Eierschale“ – das wohl anstrengendste und mühsamste Fahrgefühl für jeden Skifahrer. Einst angetauter Schnee, der über Nacht wieder gefroren ist, ist sogenanntes Bruchharsch. Kurven sind auf solchem Untergrund besonders unangenehm, da die hauchdünnen Eisplatten jegliche Stabilität rauben. Ski Kanada, Ski USA und der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) erklären, worauf es beim Kurvenfahren in Bruchharsch ankommt und wie man trotz solch unangenehmer Verhältnisse ganz cool auf den Brettern steht.