Back To Top

© Arc'teryx title Mietwagen-Schnäppchen von Alamo title

Updates für die Sabre AR Jacke von Arc’teryx

Seit Jahren gehören sie zu den Freeride-Klassikern der Whiteline-Kollektion von Arc’teryx: Die Sabre AR Jacken. Jetzt kommen sie in einem neuen frischen Look – und wurden noch besser gemacht!

Zum Winter 2019 gönnen die Sabre Jacken ihren Trägern mehr Bewegungsfreiheit: die AR-Version der Jacke hat im Oberkörper mehr Raum, macht leichter extreme Turns mit und erlaubt das Tragen einer zusätzlichen Wärmelage. Für mehr Komfort sorgt die noch weiche, gebürstete Innenseite der Jacken. Die Features und Details der Sabre AR Jacken sind effizient und durchdacht: Die Unterarmreißverschlüsse wurden etwas nach oben verlegt und sind so besser zu bedienen. Das Volumen der Einschubtaschen und der Ärmeltaschen wurde im Vergleich zu den Vorgängern vergrößert. Für den bestmöglichen Schutz vor den Elementen beim Freeriden wird für die Sabre AR Jacken das robuste, aber weiche, dreilagige GORE-TEX N70p 3L Laminat verarbeitet.

Preisempfehlung: 550 Euro

News

Partner

News

  • Skifahrer und Snowboarder dürfen in Kanada auf einen kalten und schneerreichen Winter hoffen. Meteorologen gehen derzeit von einem La-Niña-Winter für Westkanada aus, berichtet der staatliche Rundfunk CBC unter Berufung auf Weltorganisation für Meteorologie (WMO).

  • Der Stumböck Club hat seine Skisafaris für die Saison 2022/23 vorgestellt. Für eine frühzeitige Planung sprechen neben den begrenzten Plätzen auch ein Rabatt. Wer bis Anfang August bucht, spart bares Geld.

Facebook

Partner

In der Nähe

Updates für die Sabre AR Jacke von Arc’teryx

  1. Von Aspen bis Vail – wir …