Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Aktuelle Corona-Einreise-Bedingungen für die USA

Text: Neele Walter

Die Vereinigten Staaten von Amerika werden vom Robert-Koch-Institut weiterhin als Hochrisikogebiet eingestuft und sind für Reisende aus vielen Ländern derzeit nicht geöffnet (Stand Anfang Oktober 2021). Ab November plant die amerikanische Regierung jedoch, die Einreise in die Staaten mit einer COVID-19 Impfung möglich zu machen. Wer also seinen Winter in den USA verbringen möchte, sollte sich frühzeitig über die Einreisebestimmungen sowie die geltenden Auflagen für die Rückkehr nach Deutschland informieren.

Wer darf in die USA einreisen?

In den USA gilt weiterhin das durch die Presidential Proclamation erlassene Einreiseverbot. Das betrifft Personen, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Land des Schengenraums, im Vereinigten Königreich, in Irland, Brasilien, China, Iran, Indien oder Südafrika aufgehalten haben. Ausnahmen für eine Einreise gelten für US-Staatsbürger oder enge Verwandte. Aber auch „Greencard“-Inhaber (Personen mit einem ständigen legalen Aufenthalt in den USA),  Diplomaten oder Mitarbeiter internationaler Organisationen dürfen einreisen. Zudem sind Antragstellungen auf National Interest Exceptiones (Ausnahmegenehmigungen) möglich. Ab November plant die USA die Einreisesperre für geimpfte Europäer jedoch aufzuheben.

Brauche ich eine Impfung oder einen negativen COVID-19 Test, um in die USA einreisen zu dürfen?

Momentan gilt noch keine Impfpflicht, um in die USA einreisen zu können. Vor der Einreise muss der Fluggesellschaft allerdings ein negativer PCR- oder Antigentest vorgelegt werden. Der Test darf nicht älter als drei Tage sein. Ein weiterer Corona-Test innerhalb von drei bis fünf Tagen nach Einreise wird empfohlen.

Brauche ich einen Genesenennachweis, wenn ich in der Vergangenheit bereits mit COVID-19 erkrankt war?

Ein Genesenennachweis muss dann bei der Fluggesellschaft vorgelegt werden, wenn Personen innerhalb von drei Monaten vor der Einreise in die USA mit COVID-19 infiziert waren.

Gilt eine Quarantänepflicht nach der Einreise in die USA?

Quarantänebestimmungen innerhalb der USA sind nicht einheitlich geregelt und somit auf bundesstaatlicher und lokaler Ebene zu betrachten.

Welche Auflagen gelten, wenn ich nach meinem Aufenthalt in den USA wieder nach Deutschland einreisen möchte?

Für die Rückreise aus einem Hochrisikogebiet wie den USA nach Deutschland ist zu beachten, dass bereits vorher eine digitale Einreiseanmeldung vorgenommen werden muss. Dafür müssen auf dem Portal https://einreiseanmeldung.de Informationen über den Aufenthalt der letzten 10 Tage gegeben werden. Daneben gelten spezielle Nachweispflichten und eine Quarantänepflicht für Einreisende aus den USA. Rückkehrer müssen sich direkt nach Ankunft nach Hause oder in eine anderweitige Beherbergung am Zielort begeben. Die Absonderungszeit beträgt grundsätzlich zehn Tage. Wer aber geimpft oder genesen ist und einen Nachweis davon im Uploadportal der digitalen Einreiseanmeldung hochlädt, ist von der Quarantänepflicht befreit. Für Geimpfte und Genesene kann die Quarantäne auch vorzeitig beendet werden, wenn ein Impfnachweis oder Genesenennachweis noch im Nachhinein übermittelt wird.