Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans
Volltextsuche
Was suchen Sie?

Wolf Creek: erstes komplett solarbetriebenes Skigebiet

Text: Darian Leicher

Das im Südwesten Colorados gelegene Skigebiet Wolf Creek ist das erste in ganz Amerika, das nur durch Solarstrom betrieben wird.

Rund 80 Kilometer ist das Penitente Solar Projekt vom Skiareal entfernt. Ende 2017 wurde hier angefangen, Energie aus Solarplatten zu produzieren. Pro Jahr werden 7000 Megawatt generiert, von diesen benötigt Wolf Creek circa 1000.

Wolf Creek: Skigebiet mit reiner Sonnenenergie

Infolge der Umstellung zu reiner Solarenergie, muss das Resort nun aber erst einmal mehr Geld in die Hand nehmen: 20 Prozent teurer soll es werden, Lifte und Co. ausschließlich aus diesen Anlagen am Betrieb zu halten. Der Trend zeigt jedoch, dass die Kosten für erneuerbare Energien sinken. Seit 2010 sind die Preise für Solarstrom um 70 Prozent gesunken. Gleichzeitig stiegen die Steuern auf Kohle. 2023 soll in Amerika regenerative Energie im Durchschnitt sogar billiger werden als Kohle.

Squaw Valley Resort will nachziehen

Weitere amerikanische Resorts wollen dem Vorbild von Wolf Creek folgen. Das in Kalifornien gelegene Skigebiet Squaw Valley plant ebenfalls, zu 100 Prozent Solarenergie zu verwenden. Das Projekt soll noch bis Ende des Jahres umgesetzt werden. Die Energie wird dann von der nahe gelegenen „Gigafabrik“ des Tesla-Konzerns stammen.