Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Heliskiing in Island ist trotz Corona in 2021 möglich – TRAVELZONE-Gruppenreise im Mai

Text: Brigita Krieger

Für alle Heliski-Fans, die wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht nach Kanada oder Alaska reisen können, gibt es eine Alternative in Europa: Island! TRAVELZONE und Stumböck bieten mit ihrem Partner Viking Heliskiing auch in dieser Saison Heliskireisen nach Island an, das Stand 9.2.2021 vom RKI nicht als Risikogebiet eingestuft wird. Im Mai hat TRAVELZONE dann sogar zwei begleitete Gruppenreisen vom 11. bis 18. Mai oder vom 18. bis 25. Mai mit Small-Group-Heliskiing an fünf Tagen mit 22.900 garantierten Höhenmetern und 7 Übernachtungen ab 7.450 CHF im Angebot. Hier geht’s zum Angebot

Heliskiing Island: Kein Risikogebiet

Geimpfte können derzeit schon ohne Beschränkungen nach Island einreisen. Ebenso Personen, die nachweislich von einer COVID-19 Infektion genesen sind. Alle anderen müssen sich derzeit noch einem PCR-Test am Flughafen unterziehen und sich dann für fünf bis sechs Tage in häusliche Quarantäne begeben, bevor ein zweiter PCR-Test durchgeführt wird. Erst nach Erhalt eines negativen Testergebnisses darf die Quarantäne beendet werden, im Falle eines positiven Testergebnisses wird eine Isolation angeordnet. Mehr Informationen liefert die Website der deutschen Botschaft in Reykjavik.

Zwei Heliski-Gruppenreisen nach Island

Nach Informationen von TRAVELZONE und seinen isländischen Partnern ist ab 1. Mai in Island jeodch eine Lockerung geplant. Dann soll voraussichtlich ein kurz vor der Anreise durchgeführter und negativer PCR-Test für die uneingeschränkte Einreise ausreichen. TRAVELZONE hat deshalb zwei Heliski-Gruppenreisen nach Island im Mai aufgelegt. Die Kunden müssen nur eine kleine Reservierungs-Gebühr anzahlen. Die eigentliche Buchungsanzahlung wird erst fällig, wenn im Mai tatsächlich eine Einreise mit negativem PCR-Test in Island möglich ist. Die Kunden tragen somit kein Risiko.

Heliskiing in Island unter der Mitternachtssonne

Heliskiing im Land der Trolle und Feen ist ein unvergessliches Erlebnis. Islands Norden bietet Freeriden von rund 1800 Meter hohen Vulkanen bis ans Meer. Und das ganz ohne Jetlag und nur wenigen Stunden Anreise. Dank der Mitternachtssonne so nah am Polarkreis kann man bis spät in die Nacht bei ausreichend Tageslicht Skifahren. Das ist ein einmaliges Erlebnis. Die Kulisse zwischen Gipfeln und Fjorden ist spektakulär, der Schnee im Frühjahr und Frühsommer oft herrlicher Firnschnee. Auch Drumherum hat Island viel zu bieten: Man kann sogar am selben Tag Heliskiing und Golfen. Auch Zwischenstopps in Reykjavik mit Ausflügen zu den Geysiren und Vulkanen sowie in die berühmte Blaue Lagune sind wärmstens zu empfehlen.

Heliskiing in Island mit TRAVELZONE oder Stumböck

Heliskiing in Island ist buchbar individuell oder als begleitete Gruppenreise vom 11. bis 18. Mai oder vom 18. bis 25. Mai zu Viking Heliskiing ab 7450 CHF bei TRAVELZONE. Auch der Stumböck Club hat Viking Heliskiing Iceland im Programm und bietet Individual-Buchungen für Heliskiing in Island an.

Gewinnspiel: Heliski in Island gewinnen!

Mit etwas Glück könnt Ihr aber auch eine Heliskireise nach Island bei uns gewinnen. Hier geht’s zu unserem Gewinnspiel.

 

Button_Landingpage_rot

In der Nähe

Heliskiing in Island ist trotz Corona in 2021 möglich – TRAVELZONE-Gruppenreise im Mai

  1. Viking Heliskiing auf Island: …

    Karte öffnen
  2. Heliskiing in Island: Powdern …

    Karte öffnen
  3. Jetzt zum Heliskiing in …

    Karte öffnen