Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans
Was suchen Sie?
Karte öffnen

San Francisco: Beste Basis für das Winterparadies

Text: Andreas Hottenrott

Natürlich steht Kalifornien für Sonne, Strand und tolle Surfspots. Da mag es schon ein wenig verwundern, dass San Francisco gleichzeitig der ideale Ausgangpunkt für einen Besuch der zahlreichen Skigebiete ist.

Die Stadt der Engel ist in Kombination mit einem Besuch in Heavenly ganz einfach nicht zu überbieten. Noch bevor man sich auf in das Winterparadies macht, sollte man die Gelegenheit nutzen und in „Frisco“ auf Entdeckungsreise gehen.

San Francisco ist himmlisch dank Heavenly

Wie keine andere Stadt ist San Francisco mit seiner Flowerpower- und Surfer-Kultur das Symbol schlechthin für ein unbeschwertes Lebensgefühl und für Freiheit. Ein Gefühl, in dessen Genuss die die damaligen Gefängnisinsassen auf der Insel Alcatraz allerdings nicht gekommen sein dürften. Doch die Zellenblöcke sind längst geschlossen. Wer sich heute einsperren lässt, macht das freiwillig während einer Führung, auf der es neben einem mulmigen Gefühl auch jede Menge spannende Geschichten über Wärter und Insassen gibt.

Die Touren zur Gefängnisinsel starten vom Hafenviertel Fisherman´s Wharf aus, wo auch der berühmte Pier 39 zu finden ist. Dort, wo ehemals Boote anlegten, flanieren heute Besucher über einen ganzjährigen Rummel. Die menschlichen Gäste müssen sich das Gebiet mit Besuchern aus dem Pazifik teilen: Eine mehrere Hundert Tiere zählende Seelöwenkolonie hat sich auf der Anlage breitgemacht und ist damit zu einer natürlichen Touristenattraktion geworden.

Der berühmteste Anblick der Stadt ist jedoch ohne Zweifel die Golden Gate Bridge. Mit den beiden markanten Türmen spannt sie sich über das Golden Gate, eine Meerenge zwischen Pazifik und der Bucht von San Francisco. Auf einer Länge von rund acht Kilometern verbindet sie die Stadt mit dem Marin County. Weiter nördlich, etwa eine Stunde von San Francisco entfernt, liegt das Napa Valley, das bekannt ist für seine exzellenten Weine. Für Weinliebhaber ist die Region sicher einen Tagestrip wert!

Natürlich muss man die Stadt nicht verlassen, um einen guten Tropfen auf den Tisch zu bekommen – oder eine hervorragende Mahlzeit. In Union Square, dem Shopping-Gebiet Nummer eins mit zahlreichen Geschäften und Boutiquen, sind viele der top Restaurants der Stadt heimisch. Von edler französischer Küche bis hin zu Spezialitäten mit vietnamesischem Einschlag wird Geniessern alles geboten. Das beste Steakhouse, Harri’s Restaurant, befindet sich in Russian Hill.

Abgesehen von einem kulinarischen Highlight schätzt man in San Francisco auch den Sport. Sowohl die Giants im Baseball als auch die 49ers im Football haben eine riesige Fangemeinde in der Stadt, Spiele der Teams sind wahre Höhepunkte. Weniger auf Muskelkraft als auf Köpfchen kommt es dagegen im Exploratorium an. Wissenschaft wird in diesem interaktiven Museum geradezu fühlbar, zahlreiche Ausstellungsstücke fordern quasi zum Experimentieren und Ausprobieren auf.

In der Nähe

San Francisco: Beste Basis für das Winterparadies

  1. Hotel G San Francisco: Cooles …

    Karte öffnen