Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Colorado-Resorts tragen Olympia-Quali aus

Text: Lukas Scheid

Copper, Snowmass und Breckenridge werden drei der vier Freeskiing- und Snowboard-Qualifikationen für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang austragen. Der vierte wird am kalifornischen Mammoth Mountain stattfinden.

Das US Freeski-Team und das US Snowboard-Team werden ihre Qualifikationen für die Winterspiele im kommenden Jahr größtenteils in Colorado austragen. Besonders freuen dürfte diese Nachricht die Big Air-, Slopestyle und Halfpipe-Fans. Denn genau diese Disziplinen kommen nach Copper, Snowmass und Breckenridge.

Copper, Snowmass und Breck: Freestyle-Quali für Olympia

Vom 6. bis 10. Dezember 2017 finden am Copper Mountain Teile der Halfpipe-Wettbewerbe für Ski und Snowboard sowie die spektakulären Big Air-Events statt. Weiter geht’s am 15. und 16. Dezember in „Breck“, wo die Slopestyler einsteigen und die Finalwettkämpfe der Halfpipe fortgesetzt werden.

Im neuen Jahr, vom 10. bis 14. Januar, steigen in Aspen Snowmass weitere Halfpipe- und Slopestyle-Finalwettkämpfe, bevor es zwischen dem 17. und dem 21. Januar am Mammoth Mountain in Kalifornien bei den letzten Finals noch einmal richtig spannend wird. Die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang beginnen am 9. Februar 2018.