Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Mit KLM zum Skifahren nach Nordamerika

Text: Bernhard Krieger & Lukas Scheid

Höchster Komfort, erstklassiger Service und zahlreiche Ski-Destinationen in Kanada und den USA – KLM ist eine der besten Fluglinien für Reisen nach Nordamerika. Besonders die Business-Class wartet mit einzigartigem holländischem Charme auf.

Die niederländische KLM Royal Dutch Airlines fliegt von insgesamt zehn deutschen Flughäfen ab. Auf dem Weg zum Ski- und Snowboard fahren in Nordamerika geht es über den Schiphol-Airport in Amsterdam beinahe direkt in die Wintersportmetropolen Kanadas und der USA. Ein Transatlantik-Flug ist bis zum Endreiseziel fast immer mit nur einem Zwischenstopp verbunden. Hat man diesen bereits auf europäischem Boden, kann man den langen Flug gleich viel entspannter angehen und stressfrei genießen.

KLM Royal Dutch Airlines Abflug c KLM Royal Dutch AirlinesDie Flugverbindungen von Deutschland über Amsterdam nach Nordamerika sind optimal getaktet, die Zwischenaufenthalte kurz. Wer doch mal länger in Amsterdam Aufenthalt hat, kann die Zeit mit Shopping und in den vielen Restaurants und Bars genießen. Schiphol ist ein moderner und sehr übersichtlicher Flughafen. Wer etwas mehr Zeit hat, sollte ohnehin über einen Stopover in Amsterdam nachdenken. Die Grachtenstadt ist immer eine Reise wert – auch im Winter!

Mit KLM nach Banff, Park City, Whistler und Co.

KLM Royal Dutch Airlines Zapfanlage c KLM Royal Dutch AirlinesIn Kanada steuert KLM die Flughäfen in Calgary, Edmonton, Montreal, Toronto und Vancouver an, in den USA sind Chicago, Salt Lake City und San Francisco die Gateway-Cities für deine nächste Skireise. Für Skireisen nach Utah ist KLM Dank seiner Direktflüge von Amsterdam nach Salt Lake City absolut erste Wahl. Bequemer und schneller kommt man nicht Park City, Deer Valley, Alta und Co. Das besondere an KLM ist der einzigartige Charme an Bord der Flugzeuge. Erst kürzlich konnte KLM die weltweit erste Bier-Zapfanlage an Bord eines Flugzeuges präsentieren. Seitdem erhalten Reisende auf ausgewählten Flügen in der World Business Class zapffrisches Heineken auf über 10.000 Meter Höhe.

KLM Royal Dutch Airlines Besteck c KLM Royal Dutch AirlinesKLM ist die älteste noch existierende Airline der Welt. Sie wurde bereits 1919 gegründet und fusionierte 2004 mit Air France. Dennoch hat sie ihre holländische Tradition beibehalten und bietet erstklassigen Service in der Luft. Das freundliche Personal bedient die Gäste der World Business Class mit vorzüglichen Gerichten, was an Bord eines Flugzeuges nicht selbstverständlich ist. Verantwortlich dafür ist Chefkoch Jan Boerma. Der niederländische Möbel- und Einrichtungsdesigner Marcel Wanders hat das Porzellan und das Tafelgeschirr entworfen, was der Flugzeugkabine in einem eleganten und luxuriösen Stil erscheinen lässt. Für die Inneneinrichtung ist die Design-Ikone Hella Jongerius zuständig, die Teppiche und Sitze aus nachhaltig produzierten Stoffen fertigen ließ.

KLM Royal Dutch Airlines Gin c KLM Royal Dutch AirlinesDie Sitze in der Business Class sehen nicht nur schick aus, sie sind auch wahnsinnig komfortabel. Sie haben eine bequeme 180 Grad verstellbare Rückenlehne, einen Sichtschutz für mehr Privatsphäre und Steckdosen direkt am Sitzplatz. Jeder Gast bekommt am Ende seiner Reise mit der KLM World Business Class noch ein echtes Sammlerstück geschenkt. Das hat Tradition. Die kleinen Delft Blue-Häuser von KLM sind Miniaturversionen von typischen Grachtenhäusern in Amsterdam. Darin befindet sich Jenever-Gin. Jedes Jahr erscheint eine neue Ausgabe des kleinen Give-Aways. Es ist längst zu einem beliebten Spiel unter Vielfliegern geworden, möglichst viele von den Mini-Schnapsflaschen zu besitzen.

KLM vereint die traditionsreiche Fluggeschichte mit dem Luxus der Moderne. Auf dem Weg in die Skigebiete Nordamerikas ist die niederländische Top-Airline ein zuverlässiger und komfortabler Reisepartner – in der Business Class genauso wie in der ebenfalls absolut up to date ausgestatteten Economy Class.

In der Nähe

Mit KLM zum Skifahren nach Nordamerika