Back To Top

© Vail Resorts title © Bernhard Krieger title © Bernhard Krieger title © Vail Resorts / Liam Doran title

Vail: Nicht nur für Lindsey Vonn-Fans ein absolutes Muss

Werbeslogans sind häufig pure Übertreibung. Nicht so im Fall von Vail. Colorados Vorzeige-Skigebiet, das 2015 die alpine Ski-Weltmeisterschaft ausrichtet, ist wahrlich „Like nothing on earth.“

Amerikas zweitgrößtes Snow-Resort ist ein Skigebiet der Superlative: Die Tiefschneehänge in den Back Bowls auf der Rückseite des Vail-Bergs sind legendär, die Waldabfahrten in Blue Sky Basin der Inbegriff des „American way of skiing“ und die manikürten Pisten auf der Front Side ein Paradebeispiel für perfekte Pistenpflege.

Vail Mountain mit fast 200 Pisten

Auf einer Länge von fast zwölf Kilometern schlängeln sich auf beiden Seiten des Vail Mountain fast 200 perfekt erschlossene Pisten die mal sanft geschwungen, mal dramatisch steilen Hänge hinunter. Durchschnittlich neun Meter feinster Pulverschnee rieseln auf die über 21 Quadratkilometer befahrbare Fläche, auf der für amerikanische Verhältnisse außergewöhnlich schöne Hütten perfekt verteilt sind.

Am 3527 Meter hohen Berg lässt das Heimatgebiet der Ski-Stars Lindsey Vonn und Mikaela Shiffrin keinerlei Wünsche offen. Der Service ist Weltklasse. Überall sind freundliche Helfer unterwegs, die einem Tipps für die aktuell besten Abfahrten geben. An jedem Lift wird man fröhlich begrüßt. Vail ist ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder und damit der perfekte Austragungsort für die Alpine Ski WM 2015.

Vail: Mischung aus Alpendorf und amerikanischen Resort

Der 2450 Meter hoch liegende Ort ist Geschmackssache – Amerikaner lieben ihn, einige Europäer vermissen ein wenig das Goldgräber- oder Western-Flair. Vails Ortsbild ist eine Mischung aus Alpendorf und amerikanischem Resort mit Fußgängerzone und großen Hotelanlagen. In den vergangenen Jahren sind viele neue und sehr beeindruckende Top-Hotels wie das Sebastians oder das Arabella At Vail Square entstanden. Auch kulinarisch hat Vail aufgeholt und steht Amerikas Feinschmecker-Metropole Aspen um nichts mehr nach. In Vail gibt es mittlerweile Lokale von Starköchen wie beispielsweise Nobu Matsuhisa. Das Essen in diesen Restaurants ist erstklassig, die Preise aber auch entsprechend hoch. Zum Glück gibt es nach wie vor preiswerte Lokale, in denen die Einheimischen am häufigsten essen gehen.

Für passionierte Skifahrer und Snowboarder ist das rund zweieinhalb Stunden westlich von Denver gelegene Vail auf jeden Fall ein Pflichtziel. Zumal Vail im Verbund mit seinen Schwesterresorts alles in den Schatten stellt. Das feine Beaver Creek, in dem 2015 bei der WM die meisten Rennen stattfinden, ist gerade mal 20 Minuten, Breckenridge und Keystone sind nur rund eine Stunde entfernt. Und in all diesen Vail Resorts in Colorado gilt ein und derselbe Skipass.

Insider-Tipp

Wer auf Lindsey Vonn abfährt, kann in Vail auf Lindsey abfahren – im wahrsten Sinne des Wortes. Das Skiresort hat Vails bekanntester Rennfahrerin eine Piste gewidmet. Lindsey’s Run liegt auf der Front Side neben dem Avanti Express Lift und ist natürlich standesgemäß eine schwarze Piste.

News

Partner

News

  • Gute Nachrichten für Familien, die ihren Winterurlaub im Banff Nationalpark verbringen möchten. Bei Buchungen bis Ende Oktober kommen Kinder bis zwölf Jahre umsonst auf die Skier. Das Angebot von Mt. Norquay, Sunshine Village und Lake Louise ist an bestimmte Voraussetzungen

  • Bisher ohne Namen, aber bereits mit Eröffnungstermin kündigt das RED Mountain Resort eine neue Creek Base Lodge an. Im Winter 22/23 soll das Haus die ersten Gäste empfangen. Bei der Namensfindung baut das Resort auf die Kreativität seiner Fans.

Facebook

Partner

Name Vail Mountain
Provinz/Bundesstaat Colorado
Mountain Range Vail Mountain
Zielflughafen Denver Int. Airport
Transferzeiten 2 bis 3 h

In der Nähe

Vail: Nicht nur für Lindsey Vonn-Fans ein absolutes Muss

  1. Von Aspen bis Vail – wir …