Ski USA

Das große Ski- & Snowboard-Magazin für USA-Fans

Salt Lake City: Das Tor zu Utahs Skiwelt und dem „Greatest Snow on Earth“

Text: Alexandra Arendt

Zehn Weltklasse-Skiresorts im Umkreis von einer Stunde: Salt Lake City, Utah, ist als Urlaubsziel für Skireisen unschlagbar. Wintersportler erwartet nicht nur eine einzigartige Vielfalt, sondern auch der „Greatest Snow on Earth“ – und von dem eine ganze Menge!

„The Greatest Snow on Earth“ mit diesem Slogan wirbt Utah und so steht es auch auf dem Kennzeichen des US-Bundesstaates. Utahs Pulverschnee ist besonders trocken, seine Qualität ist sogar wissenschaftlich belegt. Und von dem berühmten Powder fallen durchschnittlich 12,7 Meter!  Salt Lake City ist “The place to be“, wenn man Stadt, Kultur, eine beeindruckende Geschichte und Skifahren verbinden möchte und möglichst viele Skigebiete kennen lernen möchte. Die City ist nur zehn Minuten vom Flughafen entfernt. Von den 14 Skigebieten im US-Bundestaat Utah befinden sich zehn Skigebiete in unmittelbarer Nähe des Salt Lake City Airport. Früher waren es elf Resorts, die innerhalb einer Stunde zu erreichen waren. Mit der Fusion in der Saison 2015/2016 von Park City und The Canyons zum Park City Mountain Resort, dem größten Skigebiet der USA, sind es nun zehn Resorts.

Skifahren in Utah: 10 grandiose Skiresorts nur 1 Stunde rund um Salt Lake City

 

Die Anreise vom Salt Lake City Flughafen ist angenehm und unkompliziert, im Durchschnitt dauert es von der Gepäckannahme nur rund  50 Minuten zu den zehn Gebieten. Die Mietwagen-Station von ALAMO befindet sich direkt am Flughafen. Ob mit dem Auto oder Skibus – von Salt Lake City sind die Resorts sehr gut und einfach zu erreichen. Jedes einzelne lohnt einen Besuch:

Alta Ski Arena: 37 Minuten von Salt Lake City

 

In Alta heißt es “Skiers only”, Snowboarder sind auf den großartigen Abfahrten. nicht erlaubt. Der feine Powder und das abwechslungsreiche Terrain ist Skifahrern vorbehalten. Es herrscht eine spezielle Atmosphäre, die Skifahrer lieben. Alta ist mit Snowbird verbunden, die beiden Resorts sind mit einem Skipass befahrbar.

Brighton Resort: 40 Minuten von Salt Lake City

 

Brighton ist eines der ältesten Skigebiete und wurde 1936 gegründet. Brighton ist bekannt für seine schönen Backcountry-Routen, seinem großartigen Treeskiing und bei vielen Locals beliebt. Hier ist immer etwas los.Nach Brighton und Solitude gelangt man über den schönen Big Cotton Wood Canyon.

Park City Mountain Resort 35 Minuten von Salt Lake City

 

Park City ist ein Traumort für einen Skiurlaub, umgeben von drei Skibergen. Utahs berühmtestes Skiresort zählt zu den besten der Welt. Park City ist durch den Zusammenschluss von Park City und The Canyons nicht nur das größte Skigebiet der USA, sondern auch eine echte Stadt mit einer historischen Main Street, vielen Bars und Pubs. Hier kommt nie Langeweile auf!

Deer Valley Resort: 40 Minuten von Salt Lake City

 

Deer Valley ist ein luxuriöses und exklusives Skiresort, direkt bei Park City und damit nah am Zentrum und der historischen Main Street. Utahs feinste Ski-Adresse setzt im Service Maßstäbe – auf und abseits der Pisten.

Nordic Valley 50Minuten von Salt Lake City

 

Nordic Valley war früher bekannt unter dem Namen Wolf Creek Utah. Das Skigebiet bietet beste Night Skiing Möglichkeiten und Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. Etwa die Hälfte sind fortgeschrittenes Terrain.

 

Powder Mountain Resort: 60 Minuten von Salt Lake City

Powder Mountain ist ein riesiges Tiefschneefahrer-Paradies mit 28 Quadratkilometern befahrbarer Fläche. Das Areal ist riesig und meist menschenleer. Powder Mountain bietet zudem eine günstige Catskiing-Option.

Snowbasin Resort: 40 Minuten von Salt Lake City

 

Snowbasin bietet hundert verschiedenen abgesteckten Strecken und über 200 Pistenkilometer und ist nicht umsonst bei Wintersportlern aus aller Welt beliebt: hochalpine Bergkessel, steile Tiefschnee-Passagen und zwei der weltweit anspruchvollsten Racing-Pisten sind nur drei Gründe. 2002 fanden hier alpine Rennen der Olympischen Winterspiele von Salt Lake City statt.

Snowbird Ski and Summer Resort: 35 Minuten von Salt Lake City

 

Snowbird ist bekannt für großartige Schneebedingungen und seine Tiefschneehänge. Beides kann man bis ins späte Frühjahr genießen, denn Snowbird hat Utahs längste Skisaison. Das kleine Resort liegt im Little Cottonwood Canyon.

Solitude Mountain Resort: 37 Minuten von Salt Lake City

 

Solitude teilt sich den wunderschönen Big Cotton Wood Canyon mit Brighton und bietet super Tree Skiing. Ein Off-Piste Traum ist der Honey Comb Canyon! Solitude wurde 2014 von Deer Valley gekauft. 2015 wurde ein neuer Lift wird gebaut. Solitude ist ein familienfreundliches kleines Dorf mit 65 vielfältigen Abfahrten. Das kleine Skigebiet ist im Tiefschneefahren ganz groß.

Sundance Mountain Resort 55 Minuten von Salt Lake City

 

Das Robert Redford Resort Sundance ist wunderschön! 1969 kaufte der Schauspieler das Skigebiet und den zugehörigen umfangreichen Grundbesitz. Sundance ist ein kleines Skigebiet, das sich am Mt Timpanogos befindet und Pisten für alle Schwierigkeitsgrade bietet. Sundance – das sind perfekt präparierte Pisten und eine tollen Blick auf den Utah Lake und die Berge.  Im Frühjahr 2015 hat Sundance die längste Zipline Utahs eröffnet.

Mit dem Cherry Peak Resort (2 Stunden von SLC), Eagle Point 3-4 Stunden), Beaver Mountain (2h15) und Brian Head (3-4 Stunden) gibt es vier weitere Resorts in Utah, die etwas weiter enfernt liegen.

Zukunftsmusik? Der Traum „One Wasatch“

 

Wer sechs Skigebiete auf einmal und an einem Tag erleben möchte, kann die Ski Utah Interconnect Tour buchen. Bei der Tour werden Solitude und Brighton, Snowbird und Alta, Deer Valley und Park City befahren. Dies ist bisher jedoch nur mit der Tour und nicht auf eigene Faust möglich.

 

Viele träumen bereits davon, einen Skipass für alle sechs Skigebiete nutzen zu können. Bisher fehlen nur noch wenige Verbindungen, um dies zu ermöglichen. Drei Schritte sind noch nötig:

1. Der Little und Big Cotton Wood Canyon müssen verbunden werden

2. Der Big Cottonwood Canyon und das Park City Mountain Resort müssen verbunden werden

3. Die Straße zwischen Deer Valley und Park City muss gesenkt werden.

In der Nähe